Van on the road north to Sedona, Arizona
Verde Valley, Arizona (Credit: Shutter Stock)

Der Grand Canyon Staat: ein Roadtrip durch Arizona

Arizona, auch bekannt als „Grand Canyon State“, ist aufgrund seines sonnigen Wetters, der abwechslungsreichen Wüsten- und Berglandschaften und der reichen Kultur des amerikanischen Westens ein beliebtes Reiseziel. Arizona ist der perfekte Bundesstaat für einen Roadtrip. Hier zeigen wir Ihnen, wohin Sie reisen und was Sie unbedingt erleben sollten.

STAATEN: Arizona
ANFANG /ENDE:
Phoenix, Arizona
GESAMTLÄNGE:
1.500 Meilen / 2.400 km
EMPFOHLENE DAUER:
mindestens 14
EMPFOHLENE JAHRESZEITEN: Oktober bis April
EMPFOHLEN FÜR:
Erst-Besucher in den USA, Hochzeitsreisende, Familien, Fotografen, Wüstenliebhaber und Cowboy-Enthusiasten

German road trip map
Kopieren oder speichern Sie sich gerne die Karte oben und passen Sie sie nach Bedarf an. Wir haben Hauptreiseziele in rot und Sehenswürdigkeiten in blau hervorgehoben.

ÜBERBLICK

Unser Roadtrip durch Arizona ist eine Rundreise, die vom internationalen Flughafen Sky Harbor in Phoenix, Arizona, startet. Vom Monument Valley bis zur Sonora-Wüste, vom Grand Canyon bis zum Saguaro Nationalpark, deckt diese Route alles ab. Es gibt keine perfekte Strecke. Also folgen Sie einfach der allgemeinen Route und machen Sie sie zu Ihrer eigenen indem Sie sie anpassen!

VORBEREITUNG

Die Sommer in den zentralen und südlichen Regionen von Arizona können extrem heiß werden. Daher empfehlen wir einen Besuch zwischen Oktober und April. Erwarten Sie jede Art von Wetter⁠. Obwohl es meistens warm ist, gibt es im Bundesstaat drei Skigebiete, sodass es normal ist, an höher gelegenen Orten (wie Flagstaff und Grand Canyon) auch Schnee zu erleben.

# 1: Der Großraum Phoenix

Kommen Sie am internationalen Flughafen Sky Harbor an und genießen Sie die Wärme. Fühlt sich gut an, oder? Von dort aus können Sie Ihr Mietauto abholen und entscheiden, ob Sie am Anfang oder am Ende Ihrer Reise ein paar Tage in der Region Phoenix verbringen möchten. Der Großraum Phoenix hat viel zu bieten: vom Wandern in den Superstition Mountains bis zu einem Major League Baseball Spring Training.

Beste Aktivitäten: Paddeln Sie in der Nähe von Wildpferden, machen Sie eine Wanderung, schlendern Sie durch das historische Chandler, kaufen Sie in lokalen Läden ein, fahren Sie mit dem Mountainbike zwischen Saguaro-Kakteen oder entspannen Sie in einem von der Wüste inspirierten Spa.

# 2: Sedona

4 Stunden – 186 Meilen / 300 km
Es gibt eine direktere Fahrt von Phoenix nach Sedona, aber wir empfehlen diese Route, da es auf dem Weg einige großartige Zwischenstopps gibt, wie Wickenburg, Prescott und Jerome, eine historische Kupferbergbaustadt, die einst als „abgefahrenste Stadt im Westen“ bekannt war.

Verbringen Sie ein oder zwei Tage in Sedona, um alles zu erleben, von extremen Pink Jeep-Touren über erstklassiges Mountainbiken bis hin zu Weinproben und Kunstgalerien. Sedona ist bekannt für seine lebendige Kunstszene, seine energetischen „Wirbel“ und seine Landschaft aus steilen roten Felsschluchtwänden über den grünen Kiefernwäldern.

Beste Aktivitäten: Bleiben Sie in einem Erholungszentrum, besuchen Sie die fotografische Chapel of the Holy Cross oder machen Sie einen Abstecher auf einige der besten Red-Rock-Radwege.

# 3: Flagstaff

1 Stunde – 30 Meilen / 48 km
Kein Wunder, dass die Leute nach Flagstaff ziehen und es nie verlassen. Abgesehen von der Tatsache, dass der Grand Canyon nur 130 km (80 Meilen) entfernt ist, gibt es auch ein Skigebiet in 15 Minuten Entfernung, perfektes Wetter im Sommer und Herbst für alle anderen Outdoor-Abenteuer und eine großartige Szene der darstellenden Künste. Machen Sie einen Tagesausflug nach Williams, Arizona, um mit der Grand Canyon Railway zu fahren.

Beste Aktivitäten: Erkunden Sie die Route 66, kaufen Sie türkisen Schmuck in der historischen Innenstadt, genießen Sie ein Konzert im Park oder wandern Sie durch die Pinien.

# 4: Grand Canyon Nationalpark

1,5 Stunden - 80 Meilen / 128 km
Endlich, worauf Sie gewartet haben, der Grand Canyon National Park! Wir empfehlen, ein oder zwei Nächte im Park zu bleiben. Der Park lässt sich am besten erleben, indem Sie auf einem Pfad, wie dem South Kaibab, in den Canyon hinunterwandern. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, erwägen Sie einen Maultierritt oder eine Radtour am Rand entlang.

Beste Aktivitäten: Fliegen Sie in einem Hubschrauber über dem Canyon, wachen Sie früh auf und beobachten Sie den Sonnenaufgang am Mather Point oder machen Sie eine Wildwassertour auf dem Colorado River.

# 5: Page, Lake Powell & Antelope Canyon

2,5 Stunden – 140 Meilen / 225 km
In diesem nächsten Teil Ihrer Fahrt geht es weniger um das Ziel als vielmehr um die Reise. Auf dem Weg nach Page empfehlen wir einen Zwischenstopp in Tuba City, um den Coal Mine Canyon zu erkunden und zu fotografieren. Fahren Sie weiter in Richtung Norden und machen Sie einen kleinen Abstecher zum Vermillion Cliffs National Monument, wo Sie Orte wie den Marble Canyon finden. Gleich außerhalb von Page befindet sich der Lake Powell, ein großer Stausee, der für seine Slot Canyons, seine Aussichten und die Erholung am Wasser bekannt ist.

Beste Aktivitäten: Machen Sie eine Wanderung im Upper Antelope Canyon, genießen Sie eine geführte Kajaktour auf dem Lake Powell oder fotografieren Sie den berühmten Horseshoe Bend.

# 6: Monument Valley Tribal Park

2 Stunden - 121 Meilen / 195 km
Fahren Sie ein paar Stunden nach Osten, um das berühmte Monument Valley der Navajo Nation zu besuchen. Wir empfehlen, eine Nacht zu bleiben um zu wandern und hoffentlich wilde Pferde unter den roten Wüstentürmen zu beobachten.

Beste Aktivitäten: Reiten Sie durch Monument Valley, campen Sie unter den Sternen mit den besten Aussichten oder finden Sie den perfekten Wanderweg für Ihre Gruppe.

# 7: Petrified Forest National Park und Winslow

4 Stunden – 248 Meilen / 400 km
Wie auf unserer Karte bereits eingezeichnet, empfehlen wir, am Nationaldenkmal Canyon de Chelly in Chinle anzuhalten. Von dort aus fahren Sie nach Süden zu einem weiteren schönen und geschützten Stück Land, dem Petrified Forest National Park. Der versteinerte Wald ist einer der wenigen Nationalparks, in denen Haustiere erlaubt sind. Für einen Tag auf dem Wasser, fahren Sie nach Westen nach Winslow, Arizona.

Beste Aktivitäten: Paddeln Sie auf dem East Clear Creek in Winslow, wandern Sie zum Devil’s Playground im Petrified Forest National Park oder unternehmen Sie eine Tour mit einem lokalen Navajo-Guide.

# 8: Alpine

2,5 Stunden - 145 Meilen / 233 km
Wenn Sie Ihre Reise im Winter unternehmen, achten Sie auf die Straßenverhältnisse in diesem Teil von Arizona. Was noch wichtiger ist, verbringen Sie ein paar Tage mit Skifahren im Sunrise Park Resort, das dem White Mountain Apache Tribe gehört und von ihm betrieben wird. Alpine, Greer und die umliegenden Städte sind auch großartige Orte für einen Sommerurlaub.

Beste Aktivitäten: Langlaufen in Greer, Canyoning in einer Schlucht außerhalb von Alpine oder Mountainbiken auf dem White Mountains Trail System.

# 9: Safford, Gila River und Mount Graham

3 Stunden - 136 Meilen / 219 km
Wenn der Besuch einer familienbetriebenen Tortilla-Fabrik auf Ihrer Reise durch Arizona derzeit keine Priorität hat, sollte dies jetzt aber der Fall sein. Safford ist die Heimat von Mi Casa Tortillas, wo Ihnen bei Ihrem ersten Besuch kostenlos eine frische Tortilla serviert wird.

Beste Aktivitäten: Fahren Sie den malerischen Mount Graham hinauf und besuchen Sie dessen Internationales Observatorium oder gehen Sie im Gila Box Riparian National Conservation Area Vögel beobachten und zum Schwimmen.

# 10: Sierra Vista

2,5 Stunden - 145 Meilen / 233 km
Nicht weit von der mexikanischen Grenze entfernt bietet Sierra Vista eine einzigartige Mischung aus Kultur, Outdoor-Abenteuer und Ranchland. Halten Sie auf Ihrer Reise nach Süden in Cochise Stronghold, einem Granit- und Felsenwunderland, das nach dem großen Apachenhäuptling Cochise benannt ist.

Beste Aktivitäten: Wandern Sie auf dem Cochise Stronghold Trail, buchen Sie ein schickes Airbnb und verbringen Sie eine Nacht in Bisbee, gehen Sie zu einer Weinprobe auf einem der vielen Weingüter in Sonoita oder besuchen Sie Tombstone, die sog. "Stadt, die zu robust zum Sterben“ ist.

# 11: Tucson

2 Stunden – 123 Meilen / 198 km
Tucson wird Ihre letzte Station sein, genießen Sie Ihre Zeit dort und bleiben Sie zwei bis drei Tage. Sie kennen diese riesigen Kakteen mit den Armen? Nun, es gibt einen ganzen Park davon: den Saguaro Nationalpark. Gehen Sie dort am frühen Morgen oder am späten Abend wandern, um das beste Licht und wunderbare Farben am Himmel für die Fotografie zu bewundern. Erleben Sie am Sonntagmorgen den örtlichen Bauernmarkt oder probieren Sie die berühmten Sonora-Hotdogs von El Guero Canelo.

Beste Aktivitäten:
Entdecken Sie das Arizona-Sonora Desert Museum, machen Sie eine malerische Fahrt auf den Berg. Machen Sie eine Pause in der „cookie cabin“, schlafen Sie unter freiem Himmel in einem luxuriösen Zelt aus Segeltuch und übernachten Sie auf einer örtlichen Ranch.

Zurück nach Phoenix

2 Stunden - 115 Meilen / 185 km
Auf dem Rückweg nach Phoenix halten Sie am Picacho Peak State Park entlang dem Highway, um zu wandern, Frühlingsblumen zu sehen oder Strauße zu füttern. Wenn Sie den Phoenix Gegend für das Ende Ihrer Reise aufgehoben haben, machen Sie diesen Teil der Reise zu einem erholsamen Aufenthalt. Genießen Sie das perfekte Klima und den sonnigen Himmel, aber mit der Gewissheit, dass diese immer auf Sie warten werden, wenn Sie zurückkommen.

Organ Pipe National Monument

PAINTED FROM LIFE.

Uncover giants of the desert in their wild, natural habitat.

Learn More