48 Stunden in Jerome und Cottonwood

In diesen beiden Städten des Verde Valleys könnte man glatt eine ganze Woche damit verbringen, in die faszinierende Kunst-, Kultur- und Gastronomiewelt sowie in die Geschichte der Städte einzutauchen. Wenn Sie aber nur zwei Tage Zeit haben, eignet sich die praktische Route, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Auf der Spitze vom Cleopatra Hill in Nord-Zentral-Arizona thront Jerome, einst die viertgrößte Stadt des Staates. Doch als die Kupferminen in den 1950er Jahren geschlossen wurden, verkümmerte die Boomtown zu einer Geisterstadt.

Heute stehen Jerome und das benachbarte Cottonwood für die Zelebrierung einheimischer Künstler und die Förderung von örtlichen Weinbauern und kulinarischen Meistern. Sie haben sich zu einer blühenden Reisedestination entwickelt, die mit einer reichen Geschichte und einer anspruchsvollen Kunst- und Kulturszene aufwarten kann.

Ankunft in Cottonwood

SPÄTNACHMITTAGS

Buchen Sie ein Zimmer im neurenovierten Tavern Hotel.

Einst ein Lebensmittelgeschäft aus den 1920er Jahren, ist The Tavern heute ein gehobenes Boutique-Hotel im Herzen der Innenstadt von Cottonwood, das einen hippen Retro-Vibe mit moderner Ausstattung verbindet.

Größere Gruppen können das luxuriöse 2.300 Quadratfuß große Tavern Hotel Penthouse mit einer vollständigen Küche, drei Schlafzimmern und zweieinhalb Badezimmern für bis zu 8 Personen buchen. Und Haustierbesitzer werden sich besonders über das großzügige Tavern Doghouse freuen.

ABENDS

Nachdem Sie in Ruhe Ihr Zimmer bezogen haben, begeben Sie sich zum Abendessen auf den Cleopatra Hill in die Stadt Jerome, die in nur 20 Minuten mit dem Auto erreicht werden kann. Genießen Sie das vom Chefkoch zubereitete Menü im Grapes Restaurant & Bar, einem italienisch-amerikanischen Restaurant, das einst als Pony-Express-Station diente. Genießen Sie lokale Weine und Craft-Biere zusammen mit Bruschetta und einer wechselnden Auswahl an Pasta, Sandwiches und Salaten. (Tipp: Schauen Sie an einem beliebigen Abend unter der Woche vorbei und genießen Sie alle Weine für nur 6 US-Dollar pro Glas).

NACHTLEBEN

Flanieren Sie nach dem Abendessen durch die belebten Straßen, auf denen Sie an mehreren Stellen beeindruckende Aussichten auf das Verde-Tal genießen können. Besuchen Sie danach unbedingt den Spirit Room, im historischen Connor Hotel, wo Sie einen Vorgeschmack auf die lokale Live-Musikszene erhalten und vielleicht dem ein oder anderen Gespenst über den Weg laufen, denn in dem Hotel soll es angeblich spuken.

TAG 1

MORGENS

Gegenüber dem The Tavern Hotel bietet die Crema Craft Kitchen & Bar den Hotelgästen ein kostenloses einfaches Frühstück an. Sie können auch aus dem Menü auswählen und beliebte Gerichte wie den Morning Pot Pie, Chiliquiles (aus grünen Chilischoten) und Frühstückstacos genießen. Fragen Sie nach einem Tisch auf der Terrasse, auf der Sie genüsslich im Freien an Ihrem Prescott Coffee Roaster's Bio-Kaffee nippen und das langsame Erwachen der Stadt beobachten können.

VORMITTAGS

Für eine entspannte Wanderung sollten Sie den Jail Trail River Walk ausprobieren, eine einfache, schattige Wanderroute von rund zweieinhalb Kilometern entlang des Blowout Creek Flusses. Der Pfad durchquert ein vielfältiges Ufergebiet. Halten Sie also Ausschau nach Zugvogelarten und anderen Tieren! Sie erreichen den Wanderweg vom öffentlichen Parkplatz am nördlichen Ende der Main Street aus, das sich neben dem Gelände des alten Gefängnisses befindet.

MITTAGS BIS NACHMITTAGS

Belohnen Sie sich nach Ihrer Wanderung selbst mit einem Leckerbissen von Gayle's Chocolates, wo traumhaft leckeres Konfekt in Handarbeit zu wunderschönen und köstlichen Kreationen verarbeitet wird. Erhaschen Sie durch die Fenster einen Blick auf die Mitarbeiter bei der Arbeit, die die Schokolade zu lustigen Figuren wie hochhackigen Schuhen oder Miniaturautos formen.

Auf der Main Street finden Sie auch eine Reihe von Boutiquen und Kunstgalerien, in denen Neu- und Vintage-Waren, Bücher, Accessoires, Bade- und Körperprodukte sowie Bekleidung verkauft werden. Außerdem finden Sie Verkostungsräume von einigen der namhaftesten Weingüter des Staates.

An den Wänden der Verkostungsräume von Arizona Stronghold und der Burning Tree Cellars sind außerdem Werke lokaler Künstler zu bestaunen, während Sie preisgekrönte Weine und dazu servierte Tapas kosten. Probieren Sie auch die spritzigen Weißweine in den Verkostungsräumen der Pillsbury Wine Company, während Sie die Auswahl an Kunsthandwerkerschmuck durchstöbern. (Tipp: Besuchen Sie unsere Weinkellereien-Seiten, auf denen noch mehr Weinkellereien und Verkostungsräume in Cottonwood und Jerome aufgeführt sind.)

ABENDS

Besuchen Sie Pizzeria Bocce, um in den Genuss einer handgeknetetem Pizza mit aus Italien importierten Zutaten zu kommen. Die Quattro Pizza ist mit Mozzarella, Fontina, Ricotta und Provolone belegt, während auf der Cire's Pizza hausgemachte italienische Wurst den Gaumen beglückt.

Je nach Jahreszeit können Sie dann den restlichen Abend noch am Kamin des Hotels verbringen oder mit gutem Essen und gutem Wein gesättigt einfach in Ihr Hotelzimmer einkehren.

Tag 2


MORGENS

Starten Sie Ihren Tag in Jermone im The Mine Café, einem beliebten Diner für Hausmannskost, und beginnen Sie dann die ein- bis zweistündige Tour mit Ghost Town Tours. Die erfahrenen Guides bieten verschiedene Besichtigungsoptionen an, darunter eine Geschichtsexkursion und eine Bergbau-Shuttle-Tour. Mit dem Gespenstermelder in der Hand geht es dann auf Entdeckungstour zu den gespenstischsten Orten der Stadt sowie zu historischen Wahrzeichen.

MITTAGS

Sehen Sie sich in der Douglas Mansion im Jerome State Historic Park Artefakte und Fotos an, auf denen die Geschichte des Gebäudes und der umliegenden Stadt darstellt ist. Das Anwesen wurde 1916 als Hotel für Bergbaubeamte und als Wohnhaus für die Familie Douglas erbaut, der die darunter liegende Little Daisy Mine gehörte. Mit besonderen Features wie einem Weinkeller, einem Billardraum, einer Marmordusche, einer Dampfheizung und einem zentralen Vakuumsystem war die Residenz seiner Zeit weit voraus.

Nachmittags

Gehen Sie zurück zur Main Street und holen Sie sich ein Sandwich aus dem Hilltop Deli. Von hier aus haben Sie einen schier endlosen Blick auf das darunter liegende Tal und können so Jerome und Cottonwood sowie die roten Felsen von Sedona in der Ferne auf sich wirken lassen.

Schlendern Sie danach durch die verwinkelten Gassen der Stadt, die von Kunstgalerien und Boutiquen voller kunsthandwerklicher Schätze und handgefertigter Waren gesäumt sind. Die Firefly Gallery präsentiert von der umliegenden Natur inspirierte Dekorations- und Schmuckstücke, und in der Jerome Artists Cooperative Gallery sind Kunstwerke von mehr als 30 lokalen Künstlern ausgestellt.


ADRESSEN

COTTONWOOD

Arizona Stronghold Vineyards
1023 N Main St.
(928) 639-2789

Burning Tree Cellars
1040 N Main St.
(928) 649-8733

Crema Craft Kitchen + Bar
917 N Main St.
(928) 649-5785

Gayle's Chocolates
541 N Main St.
(248) 398-0001

Jail Trail River Walk
1101 N. Main St.

Pillsbury Wine Company
1012 N. Main St.
(928) 639-0646

Pizzeria Bocce
1060 N. Main St.
(928) 202-3597

The Tavern Hotel
904 N. Main St.
(928) 639-1669

JEROME

Firefly Gallery
208 Main St.
(928) 639-3473

Ghost Town Tours
(928) 634-6118

Grapes Restaurant & Bar
111 Main St.
(928) 639-8477

Hilltop Deli
403 Clark St.
(928) 639-3354

Jerome Artists Coop Gallery
502 Main St.
(928) 639-4276

Jerome State Historic Park
100 Douglas Rd
(928) 634-5381

The Mine Café
115 Jerome Ave.
(928) 639-0123

Spirit Room
166 Main St.
(928) 634-8809